Retro, aber frisch

Seit 1994 besteht das Konzept der ZMF-Tour-Band. Damit unterstützt das Zelt-Musik-Festival regionale Musiker, die ihrerseits vor und während des Festivals musikalische Werbung betreiben. In diesem Jahr fiel die Wahl auf JOA. So lautet der Künstlername von Johanna Melder. Die 24-jährige Sängerin stammt aus der Ortenau und studiert in Köln an der Musikhochschule Jazz-Gesang. Als JOA tritt sie gemeinsam mit ihrer vierköpfigen Band auf.

 

 

chilli: Was verbindest du mit dem ZMF?
JOA: Ich war als kleines Kind schon auf dem ZMF. Mein Vater hat dort als Elektriker gearbeitet und mich mitgenommen. In den letzten Jahren war ich nicht so oft auf dem ZMF, da ich ja seit rund sieben Jahren in Köln wohne und dort studiere. Mich freut es natürlich, dass wir die diesjährige Tour-Band sind. So können wir Konzerte spielen und ich erhoffe mir neue Kontakte.

chilli: Welche Art Musik spielt ihr auf der Bühne?
JOA: Es ist eine Mischung aus Soul und Singer Songwriter Musik, die einen Touch Retro, aber auch frische Elemente hat. Neo-Soul-Künstlerinnen wie Erykah Badu oder Jill Scott sind die Vorbilder. Die Texte sind auch auf Englisch.

chilli: Eigene Texte?
JOA: Ja, ich schreibe sie selbst. Wir sind also keine Coverband. Ich singe viel über eigene Gefühle und Erfahrungen. Einfach über Themen, die mich beschäftigen oder auf die ich durch Gespräche mit anderen Menschen stoße. Ich mache jetzt Musik, seit ich 14 Jahre alt bin. Bald bin ich fertig mit meinem Studium und ich hoffe, dass ich mit der Musik meinen Lebensunterhalt verdienen kann.

Daniel Weber

www.musicofjoa.com