Beleuchtete Christbäume und Weihnachtsschmuck überall in den Gassen und auf den Plätzen der Stadt, in den Schaufenstern liegen Päckchen und Artikel, die es werden könnten – mit jedem Schritt rückt Weihnachten näher. Und kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht daran erinnert wird, auch ja an alle Lieben gedacht zu haben und mit dem Geschenkekauf nicht bis auf den letzten Tag zu warten. Zwischen all den Angeboten und kurz vorm Kaufrausch sollte man sich immer etwas Zeit nehmen für eine kurze Auszeit: sei es bei einem wärmenden Getränk und einem gemütlichen Plausch mit Freunden oder ganz für sich allein bei einer ruhigen Minute im Alltagstrubel. chilli-Autor Reinhold Wagner gibt ein paar Tipps, wo es sich am besten Shoppen und Pausieren lässt.

X-Mas-Shopping-Guide


S’Lädele
Herrenstr. 6, 79098 Freiburg, hinterm Münster
Öffnungszeiten im Advent: Di.–Fr. 10–13 & 14–18 Uhr, Sa. 11–16 Uhr

S’Lädele
Vom neuen Kunstkalender für das Jahr 2015 über weihnachtliches Holzspielzeug und Deko-Artikel bis hin zu Wein und Sekt aus eigenem Anbau und mit selbst gestalteten Etiketten offeriert s’Lädele des Caritasverbands Freiburg-Stadt aktuell in der Weihnachtszeit alles, was die Caritas-Werkstätten und ihre Partner in liebevoller Handarbeit erzeugen. Alles wurde von Menschen mit Behinderungen eigens angefertigt und präsentiert sich in dem kleinen Laden hinterm Münster auf engster Fläche über anderthalb Etagen. Zum Sortiment aus Kerzen, Körben und Lichtersternen gesellen sich auch vereinzelt Wanduhr-Miniaturen und Puppen. Und wer einen alten Stuhl neu beflechten lassen will, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse.


Market-Italiano
Robert-Bunsen-Str. 6, 79108 Freiburg, Tel.: 07 61 / 50 83 54
www.market-italiano.de, Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–13 & 15–18 Uhr

Market Italiano
Wer die Festtage auf italienische Art feiern möchte, kommt am Market-Italiano im Industriegebiet Freiburg-Nord nicht vorbei. Dort türmen sich meterhohe Pyramiden: Feinste Panettoni aus Mailand und die veronesische Weihnachtskuchen-Variante Pandoro warten auf Leckermäuler. Kisten und dekorative Präsentkörbe, gefüllt mit edlen Tropfen wie Grappa, Olivenöl oder Limoncello, bieten Augenschmaus und lassen das Wasser im Munde zusammenlaufen. In den Kühlregalen warten weitere italienische Spezialitäten: feinste Salami und Salumi, Parmaschinken und Grana-Käse, Stockfisch, Pesto und Pasta – alles, was das Feinschmeckerherz begehrt. Auf Wunsch wird alles kunstvoll verpackt – und dekorativ präsentiert schmeckt das so Geschenkte gleich nochmal so gut. Da kann Weihnachten kommen, und es bleibt nur noch ein Wunsch auszusprechen: „Buon Natale e buone feste!“


Schuhwerk
Marienstr. 15, 79098 Freiburg, Tel.: 07 61 / 3 10 65
www.schuhwerk-freiburg.de, Öffnungszeiten von Dezember bis
Ende Februar: Mo.–Fr. 12–18 Uhr, Sa. 11–14 Uhr

Schuhwerk
Ein ganzes Fachgeschäft nur für zwei Marken, das finden Schuhliebhaber der hochwertigen Marken „Loints of Holland“ und „arche France“ bei Sybille Morgenroth im Schuhwerk auf der „Insel“. Hier, in Freiburgs oberer Altstadt, kann die gesamte Bandbreite an Farben, Formen und Designs aus feinstem europäischem Leder in aller Ruhe anprobiert und verglichen werden. Gemütliche Sessel und Sitzpolster laden zur Anprobe ein. Und wenn es sein soll, gibt es auch das Passende für separate Einlagen. Oder zum Markenschuh bis Größe 43 für die modebewusste Dame gleich noch das passende Accessoire wie die Lederhandtasche oder den schicken Ledergürtel. Alles ist auch über den Online-Shop erhältlich.


SCHmuckMUCK
Hauptstr. 46, 79219 Staufen, Tel.: 0 76 33 / 80 25 08
www.schmuckmuck.de
Öffnungszeiten: Di.– Fr. 9.30–13 Uhr & 15–18 Uhr, Sa. 9.30–13 Uhr

SchmuckMUCK
Seit mehr als 17 Jahren steht der Name SCHmuckMUCK für hochwertigen, exklusiven Schmuck. Seit zehn Jahren beraten und inspirieren Inhaber und Goldschmiedemeister Peter Csutora, seine Frau Annette sowie ihr Mitarbeiter Ulrich Mücke die Kundschaft im Herzen der Staufener Altstadt. Hier entstehen individuelle Schmuckstücke mit Diamanten und (Farb-)Edelsteinen, Siegelringe, Trauringe und Colliers. Aber auch Markenuhren und Perlenketten aus der Südsee sind zu haben, lassen sich in der Werkstatt umarbeiten oder reparieren. Auf die Besucher wartet ein gemütliches Sofa und festlicher Dekor in den Schaufenstern und Vitrinen.


Juwelier Wiedemann
Unterlinden 5, 79098 Freiburg, Tel.: 07 61 / 2 02 39 61
www.wiedemann-goldschmiede.de
Öffnungszeiten: Mo.– Fr. 9–13 Uhr & 14–18 Uhr, Sa. 10–15 Uhr

Juwelier Wiedemann
Goldschmiedemeister Jürgen Wiedemann fertigt ganz außergewöhnliche Kunstwerke aus Bronze, Silber und Sandstein. Alle sind entstanden aus der besonderen Verbundenheit und Liebe zum Freiburger Wahrzeichen, dem Münster. Die „Turm-skulpturen”, künstlerische Szenen rund um den „schönsten Turm der Christenheit”, sind eine außerordentlich gelungene Kombination aus Kreativität und Handwerk. Besonders sehenswert zum Beispiel eine Münsterturmspitze aus Bronze. Eine edle Geschenkidee mit lokaler Note!
Der Bezug zum Münster geht übers Thema der kleinen Kunstwerke weit hinaus: Denn jeder, der eines der Objekte erwirbt, unterstützt beim Kauf die Sanierung des Münsterturms: 30 Prozent des Verkaufserlöses gehen an den Münsterbauverein, der bereits seit sieben Jahren die Sanierung des 700 Jahre alten Kleinods vorantreibt. Und voraussichtlich noch weitere zwei Jahre wird der Münsterturm von Gerüsten umgeben sein. Wie schön, dass man zumindest en miniature das filigrane Maßwerk bewundern kann. Schönes schenken und Gutes tun – die „Turmskulpturen” machens möglich.


Text: Reinhold Wagner / Fotos: © istockphoto.com, Reinhold Wagner, SchmuckMuck Staufen, Juwelier Wiedemann