Der Freiburger Serviceclub Round Table 25 hat mit großem Erfolg auch beim 13. Benefizkonzert eine stattliche Summe zusammengebacht. Über jeweils 6000 Euro freuten sich die Freiburger Klinikclowns und die Leitung des Kinderhauses St. Raphael in Littenweiler. Es war wieder ein gut gefülltes Historisches Kaufhaus, in dem der ehemalige Professor der Freiburger Musikschule, Martin Dombrowski, die Zuhöhrer mit Worten und Tasten verwöhnte. Das Freiburger Stadtmagazin chilli unterstützt die Veranstaltung seit einigen Jahren. 

 

rt-25-q-hcpy-500

 

 

Der Round Table Freiburg hat damit seit Beginn der Konzertreihe mehr als 223.000 Euro für wohltätige Zwecke eingespielt. Das Kinderhaus St. Raphael in Freiburg-Littenweiler ist eine vollstationäre Jugendeinrichtung für Kinder und Jugendliche. Das Haus nimmt Kinder und Jugendliche auf, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr zu Hause leben können.

 

Die Klinikclowns sind unter der Lebenseinstellung “Lachen ist gesund” regelmäßig auf den Stationen der Freiburger Kinderklinik unterwegs, trösten die kleinen Patienten und bringen so Abwechslung und Spaß auf die Stationen.  Round Table ist eine internationale Verbindung unter 40-jähriger Männer mit rund 3.500 Mitgliedern in Deutschland. Entstanden ist „RT“ aus dem Geist des englischen Clublebens. Ziele des Clubs sind der Dienst („service”) an der Allgemeinheit, der Austausch von beruflichen und privaten Erfahrungen der Mitglieder sowie die Pflege neuer Freundschaften im In- und Ausland. Der Round Table Freiburg zeichnet sich in Freiburg unter anderem durch das beliebte Entenrennen in der Dreisam verantwortlich.

 

Text: RT 25/bar

 

Foto: HC Pauly