Am Sonntagabend gegen 21 Uhr kam es auf der Kreisstraße 4912 in Höhe von Hausen zu einem Zusammenstoß eines Autos mit einer Biberratte – auch als Sumpfbiber oder Nutria bekannt.

 

 

dieter haugk / pixelio.de

 

Das Tier, welches die Größe einer gut genährten Hauskatze erreichen kann, wechselte auf Höhe des dortigen Kieswerkes die Fahrbahn und wurde von einem Pkw erfasst. Die Biberratte wurde bei dem Unfall getötet. Der Fahrer des Pkw kam mit einem Schrecken und einem beschädigten Stoßfänger davon.

 

Biberratten sind in unseren Kreisen zwar nicht allzu stark verbreitet, der Bestand gilt allerdings auch nicht als gefährdet.