Düsterer Trip Hop

Wer an Hip Hop denkt, hat schnell Bilder von coolen Rappern, Breakdancern und Graffitis vor dem inneren Auge. Doch bei Trip Hop bleibt die Leinwand des Kopfkinos oft weiß. Die Londoner Band Archive will das ändern. Schon zu ihren Anfangszeiten hatte sich die Band dem Trip Hop verschrieben, zu dem sie mit ihrem aktuellen Album „With Us Until You’re Dead“ zurückkehrt.

Archive

 

Der Titel des Albums verspricht melancholische, düstere Musik, die Songs halten das Versprechen – teilweise. Die langsamen Rhythmen und atmosphärischen Klänge des Trip Hop werden immer wieder von elektronischen Klängen und der souligen Stimme der neuen Sängerin Holly Martin unterbrochen. Diese Musik funktioniert nicht nur im Studio – auf ihren Touren beweist das Kollektiv um Darius Keeler und Danny Griffiths immer wieder, dass sie vor allem live ein mitreißendes Erlebnis sind. Denn sie fangen immer wieder neu an, überraschen und bringen die Stimmung mit ihrer Musik und ihrer Show zum kochen.

Jazzhaus, Freiburg
So., 7.4., 20 Uhr
www.jazzhaus.de
Karten: 20 / 25 Euro
Karten-Infos: 0761/496-8888


Foto: Jazzhaus