Theatersport

Beim Impro-Theater werden Szenen, Texte und Geschichten improvisiert. Zwei Teams von Spielern treten in einem Match gegeneinander an und kämpfen um die Gunst des Publikums, das auch die Themen und Titel der Szenen vorgeben darf, jede Szene bewertet und die Mannschaften mit Sprechchören anfeuern kann. Theatersport ist spannend wie Fußball, spontan wie Jazz, unterhaltsam wie Comedy und manchmal bewegend wie Kino.

Das Open Air Festival wird seit 1997 vom Schauspieler und Theaterpädagogen Christian M. Schulz organisiert, aus dessen Kursen fast alle Freiburger Theatersport-Gruppen entstanden sind. Schulz spielt selber bei „Freistil“, der einzigen Freiburger Improgruppe, die nur aus ausgebildeten Schauspielern besteht und mit der er regelmäßig im E-Werk und der Mensabar zu sehen ist. Beim 16. Festival werden bei zwölf Auftritten wieder zehn Gruppen an sechs Abenden zu sehen sein. Dadurch kann man sich einen guten Überblick über die Freiburger Improszene verschaffen. Von Anfängern über Fortgeschrittene bis zu Profis sind beim Festival alle Levels vertreten.

Der Eintritt ist frei.

Freiburg, Stadtgarten
8. bis 13.7.
www.theatersport-freiburg.de



Foto: Freistil Theater