20 Jahre Kabarett

Jess Jochimsen hatte keine leichte Kindheit: Ein faschistischer Großvater, bayerische Hippie-Eltern und ein Dosenmilch-Trauma. In seiner Jubiläumsshow geht Jochimsen zeitlich nochmal ganz weit zurück – auch in seiner Bühnenkarriere. 1992 stand der Freiburger Kabarettist im „Theater am Eck“ zum ersten Mal auf der Bühne.

Anlässlich dieses Jubiläums wird er im Vorderhaus drei Abende lang seine alten Lieblingsnummern spielen, ebenso wie Nummern, die – vollkommen zu Recht! – schon längst in der Versenkung verschwunden sind. Aber manchmal muss man eine Geschichte eben noch einmal erzählen, um sie vergessen zu können. In 20 Jahren kann so einiges passieren: Mit dem deutschen Kabarettpreis, dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg und vielen weiteren Auszeichnungen geehrt, ist der Kabarettist heute auch außerhalb Freiburgs kein Unbekannter mehr.

Das Publikum kann sich auf eine Show irgendwo zwischen kabarettistischem Klassentreffen und literarischer Familienaufstellung freuen: Entspannt, komisch und anrührend.

Vorderhaus Freiburg
26.12. bis 28.12., 20.30 Uhr
www.jessjochimsen.de,
Karten-Infos: 0761/496-8888



Foto: Susann Schleyer