Zurück auf großen Bühnen

Seit ihrem Comeback im Jahr 2008 ist die Hamburger Formation Selig bekannter denn je. Pünktlich zum Erscheinen des sechsten Albums „Magma“ startet Selig in diesem Frühjahr unter dem Titel „Zurück auf großen Bühnen“ eine große Hallentour von Hamburg, Berlin, Köln oder München bis nach Freiburg.

Selig

 

Das neue Album stellt eine Kehrtwende des Rock-Quintetts dar, denn sowohl stilistisch als auch inhaltlich erinnert nicht mehr viel an seine Vorgänger. „Wir richten den Blick nun nach außen, raus aus der Ich-Gesellschaft“, beschreibt Bandmitglied Jan Plewka die neue Platte. „Die selige Innenpolitik ist intakt, also fragen wir uns nun: Was passiert in der sonstigen Welt?“

Selig gründete sich 1992 als Gegenpol zum Diskurspop der Hamburger Schule und lotete in den folgenden Jahren das Feld zwischen Stoner Rock, Psychedelia und Alternative aus. 2008 starteten die fünf Musiker ihr Comeback mit dem Album „Und endlich unendlich“, das es in die Top Ten der deutschen Charts schaffte und Goldstatus erhielt.

Jazzhaus, Freiburg
Di., 19.3., 20 Uhr
VVK-Preis: 29,45 Euro
www.karoevents.de
Karten-Infos: 0761/496-8888


Foto: Jazzhaus