Traumwelten

„Wetten, dass …?“ machte die Schatten-Performances der amerikanischen Tanzkompanie Pilobolus in Deutschland bekannt: Menschenknäuel hinter einer beleuchteten Leinwand, die sich zu immer neuen Fantasiegebilden formen, zerfallen und wieder neu formatieren – zu fahrenden Autos, Elefanten, aufgehenden Blüten, Burgen oder Zentauren.

Die Performances von Pilobolus lassen sich irgendwo zwischen Schattentheater und Tanz einordnen, denn obwohl die Kompanie Elemente des Balletts nutzt, haben die Vorführungen mit Tanz im klassischen Sinn nicht mehr viel gemein.

Shadowland erzählt eine Traumgeschichte, in der alles möglich ist. Ein Mädchen wird nachts im Schattenreich gefangen gehalten und begegnet bei ihrer Reise durch dieses Land den merkwürdigsten Kreaturen: Verrückte Köche versuchen sie in einer Suppe zu verkochen, Monster drohen sie zu zermalmen, und eine gigantische Hand verwandelt sie in einen Hund.

Konzerthaus, Freiburg
So., 6.1., 20 Uhr
Info: www.koko.de, Karten-Infos: 0761/496-8888



Foto: Emmanuel Donny