Nach seiner Crossover-Tour gibt sich Stargeiger David Garrett nun ganz klassisch: Im Mai wird er erstmals alle drei Violinsonaten von Johannes Brahms spielen. Die Stücke gelten als Meisterwerke der klassischen Kammermusik – und als anspruchsvollstes Repertoire für jeden Geiger.

 

David Garrett

 

Ohne großes Orchester im Hintergrund, nur mit seinem langjährigen Klavierpartner Julien Quentin, kommt Garrett dem Publikum in der intimen Atmosphäre der Kammermusik ganz nah. Kein Abend mit großer Show, sondern ein Programm mit leisen Tönen und Gefühlen.
Dass Garrett auch damit brillieren wird, ist eigentlich keine Frage:  Der Geiger wurde erst im vergangenen Jahr mit dem ECHO Klassik für den „Bestseller des Jahres“ ausgezeichnet.

 

David Garrett
Konzerthaus, Freiburg
Donnerstag, 14. Mai, 20 Uhr

www.allgaeu-concerts.de, Karten-Infos: 0761/496-8888