Giuseppe Verdis Oper „Der Troubadour“ dreht sich um die seelischen Verwerfungen einer aus den Fugen geratenen Familie: Azucenas Mutter, eine alte Zigeunerin, wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt, weil sie angeblich den Adelssohn Garcia mit einem Zauber belegt hat.

 

Aus Rache will Azucena Garcia verbrennen, wirft aber aus Versehen ihren eigenen Sohn ins Feuer. Daher behält sie Garcia bei sich und zieht ihn als ihren eigenen Sohn auf. Ist es eine Art der Verdrängung oder doch nur eine weitere Facette ihres Rache-Feldzugs?

 

Troubadour_c_Olga-Motta

 

Denn bald stehen sich der junge Graf Luna und der geraubte Sohn Manrico in Spaniens Kämpfen um die Krone von Aragonien gegenüber – nicht ahnend, dass sie Brüder sind. Die Lage spitzt sich zu, als sich beide in dieselbe Frau verlieben.

 

Der Troubadour
Theater, Freiburg
So., 8.3.2015, 19.30 Uhr

Weitere Termine: 15., 22., 29.3., 4., 10., 29.4., 15., 22., 29.5., 27.6.

www.theater.freiburg.de

 

Gewinnspiel: Wir verlosen 2×2 Karten. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Betreff “Der Troubadour” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de