Der Auftakt gegen die Wolfsburger verlief für den die Freiburger Bundesligisten sehr gut, schon nach zwei Minuten traf Max Kruse für die Elf von Christian Streich zur Führung. Die aber hielt nicht lange. 22900 Zuschauer mussten mitansehen, wie ein Kopfball-Eigentor von Cedrick Makiadi (7.) und die Traumtreffer von Vieirinha (16.) und Ivica Olic (22.) die Niedersachsen noch vor der Pause mit 3:1 in Front brachten. Nur kurz nach Wiederanpfiff erhöhte erneut Olic zum 4:1 Gäste (49.). Der eingewechselte Johannes Flum verkürzte noch einmal und der SC hatte auch Chancen zum Anschlusstreffer, dann aber traf Diego zum 2:5-Endstand. Die Partie in Bildern auf chilli-freiburg.de