Zusammengetan haben sich die fünf Freiburger eigentlich für einen einmaligen Auftritt am St. Patrick’s Day 2012. Doch die Reaktion war so überwältigend, dass sie seither unter dem Namen „Restless Feet“ mit ihrem Irish Folk Punk begeistern. Wenn man dem Namen glauben schenken darf, so dürfte mindestens ein leichtes Fußwippen locker drin sein – und so ist es auch.

 

Egal, ob rhythmische Trommelpassagen, die frechen Klänge der Fiddle oder der tänzerische Sound des Banjo, der Sound entführt in einen Irish Pub auf der grünen Insel. Mit ihrem zweiten Studioalbum „Homeward Bound“ knüpfen die Jungs mit den Hosenträgern an die ausdrucksvollen Melodien des Vorgängers an und erzählen von der Seefahrt, langen Reisen und Heimweh.

 

 

 

Neben Selbstgeschriebenem wie „I hold sway“ findet man auf der CD auch Neuinterpretationen vergessener Klassiker des Irish Folk. Eine davon ist „The Shores of Botany Bay“. Schnelle Rhythmen und die hohen, leicht schrillen Töne der Whistle verleihen der Nummer neuen Pfiff.

 

Die vielfältigen Instrumente und der tanzbare Rhythmus machen das Irland-­Feeling komplett. Egal, ob einstimmig oder mehrstimmig, ihre Musik ist wie die fünf selbst: derbe, kraftvoll und voller Leidenschaft zum Irish Folk. Reinhören lohnt sich.

 

Mehr Infos zu Restless Feet gibt’s auf Facebook und www.restlessfeet.de

 

Text: Carolin Lerner