Die Lesereihe „Unter Sternen“ blickt in diesem Jahr auf 15 Jahre „Vorlesen im August“ zurück.

Marc Hofmann bei Unter Sternen

Einst noch im Innenhof des Adelhauser Museums beheimatet – freitags Krimis und samstags Erotik – ist die Lesereihe mittlerweile in der Spechtpassage beheimatet und bietet auch Texten jenseits dieser beiden Genres Raum. Die Zuhörer dürfen sich auf zehn Lesungen an fünf Wochenenden freuen.

 

Den Anfang macht Marc Hofmann mit einer musikalischen Lesung. Es folgen bekannte regionale Autoren wie Rainer Bauck oder Lisa Kränzler, junge Autoren wie Caroline Günther, die ihren Erstlingsroman „EinSatz“ vorstellt oder Martin Gülich mit seinem neusten Roman „Nachhinein“.
Die Lesereihe bleibt jedoch nicht auf die lokalen Autoren beschränkt. Der Frankfurter Jürgen Roth präsentiert sein Buch über das Frankenland, taz-Chefreporter Peter Unfried berichtet aus der Familienhölle, Komiker Martin Fromme stellt seinen Roman „Besser Arm ab als arm dran“ vor und aus Bonn reist Christian Bartel mit seinem „grundkurs weltherrschaft“ an. Am letzten Wochenende liest der Berliner Jochen Schmidt aus seinem aktuellen Buch „Schneckenmühle“ über ein sächsisches Ferienlager.

 

 

Unter Sternen

2. bis 31. August

Spechtpassage, Freiburg

www.muenstersommer.freiburg.de