Da sage noch einer, die Welt ginge den Bach hinunter. Als chilli-Autor Dominik Bloedner nach einem Sonntagsspaziergang an einem Stromverteilerkasten unterhalb des Lorettobergs, einer Freiburger 1-A-Lage, ankam, musste er innehalten.

flick-die-welt-dob_1

 

Das hatte irgendein Böser, ein Empörter, ein Trauriger hingesprüht: „Fick die Welt“. So weit, so ausdrucksstark. Dann kam der andere Empörte, der das „Fick“ flugs in ein „Flick“ umgewandelt hat. Schweinkram will man hier ja nicht lesen unter all den guten Menschen und den glücklichen Kinderlein. Und dann noch der dritte Schmierfink im Bunde, der sich artig für die „Korrektur“, die Verschönerung, bedankt. Nein, so geht diese Welt nicht zugrunde – nicht einmal an grauen Wintertagen.

Text & Foto: Dominik Bloedner