Der Round Table Freiburg startet am kommenden Sonntag das dritte  Freiburger Entenrennen auf der Dreisam zugunsten der Klinikclowns. Rund 7.000 gelbe Plastikenten “schwimmen” dabei für einen guten Zweck um die Wette. Um 14 Uhr fällt der Startschuss am Gantersteg an der Fabrikstraße. Dort werden die Enten in die Dreisam auf die etwa 1000 Meter lange Rennstrecke gelassen. Der Zieleinlauf befindet sich am Dreisam-Ufercafé. Jede zu Wasser gelassene Ente hat ihren guten Zweck: Der Reinerlös aus dem Enten-Verkauf kommt den Klinik-Clowns der Kinderklinik der Universitäts-Klinik Freiburg zugute. So konnten den Klinikclowns in den Vorjahren nach dem Rennen im Zielraum Schecks von 12.500 Euro (2011) und 15.000 Euro (2012) übergeben werden.

 

 

Die Klinikclowns sind jeden Donnerstag auf den Stationen der Kinderklinik der Universitäts-Klinik Freiburg unterwegs, trösten die kleinen Patienten und bringen Abwechslung und Spaß auf die Stationen.  Mitmachen kann jeder.  Ein Los kostet 2,50 Euro und ist mit einer individuellen Nummer versehen. Jeder Teilnehmer kann beliebig viele Lose kaufen. Jede Ente, die an den Start geht, wird im Vorfeld mit einer Losnummer versehen und geht mit dieser Losnummer beim Rennen an den Start. Die Lose  können unter anderem beim Weinhandel von Gleichenstein an der Heinrich-von-Stephan-Straße gekauft werden. 

 

Startschuss für das Entenrennen: 1000 Meter später schwimmt die Siegerin durchs Ziel: Foto: HC Pauly

Startschuss für das Entenrennen: 1000 Meter später schwimmt die Siegerin durchs Ziel: Foto: HC Pauly

 

Der Round Table ist ein Service-Club, der weltweit aktiv ist. Der Round Table 25 Freiburg hat 19 männliche Mitglieder, die sich für verschiedene soziale Projekte wie „Raus aus dem toten Winkel“, „Trixispiegel für Freiburg“ oder das „Kinderhaus St. Raphael“ engagieren. Sämtliche Spenden werden zu 100 Prozent in den vom Round Table 25 Freiburg unterstützten Projekten eingesetzt.

 

Ente-500

 

Mehr Info: www.entenrennen.rt25.de