Vom 30.5. bis 2.6. gibt es im Kommunalen Kino Dokumentationen, Kurzfilme und Spielfilme aus aller Welt zu sehen, bei denen die Frau im Mittelpunkt steht.
Zu den Highlights gehört das britisch-irische Drama „Albert Nobbs“, das im Irland des 19. Jahrhunderts spielt. Glenn Close spielt eine Frau, die sich als Mann verkleidet, um einen Job in einem Nobelhotel zu bekommen.

 

Der kanadische Film „Margarita“  spielt hingegen in Mexico, wo eine junge, lesbische Mexikanerin als Kindermädchen illegal in Kanada arbeitet. Als die Familie sie nicht mehr braucht, steht Margarita vor einem Problem…

 

Lesbenfilmtage 2013 in Freiburg

Der kanadische Film “Margarita” bei den Lesbenfilmtagen 2013 in Freiburg. Bild: www.margaritathefilm.com

 

 

Ebenso wie bei „Margarita“ steht auch bei der kanadisch-amerikanischen Komödie „Cloudburst“ der Humor im Vordergrund. Stella entführt ihre Partnerin Dotty aus dem Altersheim, um sie in Kanada zu heiraten. Die Polizei macht sich an die Verfolgung der alten Damen.
Zusätzlich zum Filmprogramm findet am Freitag, 31.5., eine Frauen-Lesben-Party im Jazzhaus statt, am Tag darauf gibt es im Kommunalen Kino leckere Cocktails. Außerdem liest am Donnerstag Karen-Susan Fessel aus ihrem neusten Roman „was du willst“.