Eine Hommage an einen der skurrilsten Schweizer Liedermacher der 60er Jahre: Volkmar Staub und Diebold Maurer würdigen in „Alpeflug“ Mani Matter. Am 27. April präsentieren die Mundartakrobaten ihre Show im Freiburger Wallgraben Theater.

 

Diebold Maurer (links im Bild) und Volkmer Staub zeigen Mani-Matter-Homage in ihrem Alpeflug. Foto: Viola Schwarz

Diebold Maurer (links im Bild) und Volkmer Staub zeigen Mani-Matter-Homage in ihrem Alpeflug. Foto: Viola Schwarz

 

 

Die beiden Südbadener haben Dichtungen von Mani Matter auf ihre eigene leicht-sinnliche Weise angenommen, allesamt in alemannisch-schwyzer-dütschem Dialekt. Unter dem Titel „Alpeflug“ haben sie eine Hommage zusammengestellt, die mit Sicherheit neue Fans unter denen gewinnen wird, die von Mani Matter bisher noch nie etwas gehört haben. Lange vor dem sogenannten „Comedy-Boom“ war Mani Matter der Champion des hinterfotzigen Humors.

 

Seine Komik ist auch heute noch, mehr als 35 Jahre nach seinem Tod, unerreicht. Aus kleinen Begebenheiten konnte Matter globale Katastrophen entwickeln, aus einem Streichholz einen Weltenbrand entfachen oder aus kleinsten zwischenmenschlichen Ereignislosigkeiten ungeheure, humorstrotzende Affären basteln.

 

Volkmar Staub und Diebold Maurer
“Alpeflug”

 

Montag, 27. April 2015, 20:00 Uhr
Wallgraben Theater
Rathausgasse 5a
79098 Freiburg


Veranstalter: Wallgraben Theater
www.wallgraben-theater.de

 

Gewinnspiel: Wir verlosen 2×2 Tickets für die Vorstellung. Wer gewinnen möchte, scickt eine Mail mit dem Betreff  “Alpeflug” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de