Gabby Young und die „anderen Tiere“ bewegen sich zwischen Circus Swing, dem Kabarett der goldenen Zwanziger und burlesker Bühnenshow. Mit Klarinette, Trompete, Posaune, Mandoline oder Banjo begleitet die tierische Band die rothaarige Frontfrau, deren Stimme sich mal im Operettenhaften bewegt, dann wieder in den verrauchten Blues abtaucht oder in den Jazz hinübertriftet.

 

Gabby Young im Jazzhaus Freiburg

Gabby Young komt mit den “anderen Tieren” ins Jazzhaus Freiburg. Bild: Gem Hall

 

Youngs Lebenslauf erklärt diesen Stilmix: Mit zwölf Jahren war die Sängerin aus dem britischen Wiltshire das jüngste Mitglied des National Youth Choirs und auf dem besten Weg zu einer Opernkarriere. Jeff Buckley und die Heroen des Jazz inspirierten sie jedoch dazu, eine andere Laufbahn einzuschlagen – als Teenager sang sie in verschiedenen Bands, noch bevor sie 21 war, nahm sie ihr erstes Album auf. Heute steht sie als „punkaffine Jazzdiva mit Hang zum Varieté“ (Die Zeit) auf der Bühne und begeistert nicht nur mir ihrer Stimme, sondern auch mit ihren mal feinsinnigen, mal sehr frechen Texten.

 

Lust reinzuhören? Wir verlosen zwei CDs ihres aktuellen Albums. Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff “Gabby Young” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de

 

Jazzhaus Freiburg

Gabby Young & Other Animals

So., 8. September, 20 Uhr

www.jazzhaus.de

 

 

Video zu “Walk Away” (Quelle Youtube):