Seit gestern läuft im Kandelhof-Kino Margarete von Trottas neuer Film „Die abhandene Welt“ mit Barbara Sukowa und Katja Riemann in den Hauptrollen. Am Dienstag, 12.5., 19 Uhr gibt es im Kandelhof eine Sondervorstellung, bei der die Drehbuchautorin und Regisseurin ihren Film persönlich vorstellen und mit dem Publikum ins Gespräch kommen wird. Wir verlosen 2 x 3 Eintrittskarten für diese persönliche Premiere.

 

Bei dem Film handelt es sich zunächst um eine verschachtelte Geschichte. Der Vater der begeisterten aber mittellosen Jazzsängerin Sophie entdeckt im Internet das Foto einer New Yorker Opernsängerin, die seiner kürzlich verstorbenen Frau aufs Haar gleicht. Caterina Fabiani heißt sie und der alte Mann, den ein eigenartiger Verdacht beschleicht, schickt seine Tochter zu ihr. Verblüfft von der auffallenden Ähnlichkeit unternimmt Sophie die Reise, wenn auch widerstrebend.

 

DieAbhandeneWelt

 

Die Diva gibt sich abweisend, Sophie versucht bei deren Mutter etwas über ihr Leben in Erfahrung zu bringen. Die demente alte Frau hat freilich nur noch wenige Erinnerungen. Doch diese reichen Sophie, um in Deutschland nach weiteren Spuren zu suchen. Die über ihren Vater zu dessen Bruder führen, mit dem er tief verfeindet ist. Und zu einer Kiste mit Liebesbriefen, die ein Familiengeheimnis enthüllen.

 

Eine Story wie aus der Seifenoper. Sie basiert indessen auf ganz ähnlichen persönlichen Erlebnissen Margarethe von Trottas, und die Regisseurin hat sie meisterhaft zu einem raffinierten emotionalen Puzzle komponiert.

 

Die abhandene Welt

Deutschland 2014

Regie: Margarete von Trotta

Mit: Katja Riemann, Barbara Sukowa, Mathias Habich, Gunnar Möller, Karin Dor u.a.

Verleih: Concorde

Laufzeit: 101 Minuten

 

Gewinnspiel: Wir verlosen 2×3 Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Betreff “Die abhandene Welt” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de

 

Text: Erika Weisser / Bild: Concorde