Die wesentlichen Dinge des Weltgeschehens aus Sicht eines fränkischen Kabarettisten: Da wird weder vor menschlicher Dummheit, den Ungereimtheiten des gesellschaftlichen Lebens, Politik oder Sport nicht Halt gemacht.
Michl Müller ist dabei ein bisschen Schelm, ein bisschen Eulenspiegel und ein bisschen Hofnarr.

 

Der Kabarettist, bekannt aus „Fastnacht in Franken“ oder „Ottis Schlachthof“, verspricht mit seinem Programm „Das wollt ich noch sagen …“ den großen verbalen Aufwasch – man darf gespannt sein.

 

 

Paulussaal, Freiburg
Das wollt ich noch sagen
Fr., 15.11., 20 Uhr