Heute am frühen Morgen gegen 7:20 Uhr stieß auf der Habsburger Straße eine Straßenbahn mit einem 51 Jahre alten Fußgänger zusammen. Laut bisherigen Untersuchungen der Freiburger Verkehrspolizei fuhr die Straßenbahn auf der Habsburger Straße in Richtung Innenstadt. Nahe der Schänzlestraße überquerte währenddessen ein Fußgänger die Habsburger Straße in Richtung Botanischer Garten, lief dabei zwischen Autos hindurch und übersah die herannahende Straßenbahn, die ihn dann seitlich erfasste. Der Mann wurde  mit einer Kopfplatzwunde und Prellungen ins Krankenhaus  gebracht.

 

Lebensgefahr besteht nicht. An der Straßenbahn entstand, nach ersten Untersuchungen, kein Sachschaden. Als Folge des Verkehrsunfalls kam es zu erheblichen Rückstau im Berufsverkehr. Die Freiburger Verkehrspolizei ermittelt.