Vom 22. Januar bis 7. Februar gibt es in Freiburg Kultur pur. Los geht es klein und fein mit dem 14. Grenzenlos-Festival, zu dessen 19 Veranstaltungen rund 5.000 Besucher erwartet werden. Nahtlos macht Freiburg dann den Sprung von der Kleinkunst zu Europas größter Kulturmesse, der 25. Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) mit 350 Ausstellern und 180 Auftritten von Künstlern aus 24 Ländern. 13 der 19 Grenzenlos-Künstler entdeckten die Veranstalter auf der IKF, drei davon allein in diesem Jahr. Hier die cultur.zeit-Auswahl der besten Acts.

 

Di., 22.1., 20.30 Uhr
Pigor & Eichhorn, SWR-Studio
Die musikalischsten unter den Kabarettisten, die kabarettistischsten unter den Chansonniers: Pigor singt und Eichhorn muss begleiten. Und das immer mit den richtigen Tönen zu Pigors Jammern über den DFB, seinen Wutanfällen über lügnerische Piloten und seinem angsterregenden Englisch. Gar nicht so einfach …

 

 

Mi., 23.1., 20.30 Uhr
Ohne Rolf, Vorderhaus
Musik, Sprache, laute Töne – all das gibt es bei „Ohne Rolf“ nicht, denn die beiden Künstler gehören nicht zu den gesprächigsten Menschen. Haben Sie etwas zu sagen, werden Plakate geblättert. Nichts für Analphabeten – perfekt für alle anderen. Das Auge hört mit!

 

 

Fr., 25.1., 19 Uhr
Joachim Król, Vogtsburg-Oberbergen
Tatort-Kommissar Joachim Król liest eine Auswahl von selbst Erlebtem, Erzähltem, Erfundenem, Literarischem und von Freunden Geklautem. Und das im wunderschönen Ambiente des Berg-kellers vom Weingut Schwarzer Adler in Vogtsburg-Oberbergen – der Topseller im Vorverkauf.

 

 

Sa., 26.1., 20.30 Uhr
Acoustic Instinct, SWR-Studio

Zuerst fliegt ein Flugzeug vorbei, dann surrt eine elektrische Zahnbürste. Julian Knörzer und Paul Brenning des Freiburger Duos Acoustic Instinct lieben außergewöhnliche Geräusche. Wahrscheinlich sind sie deshalb so gute Beatboxer, die von Elektrobeats bis hin zu aktuellen Charthits alles auf die Bühne bringen. Ein toller Mix aus Musik, Comedy und Improvisation.

 

 

So., 3.2., 19 Uhr
7. Freiburger Heimatabend, Jazzhaus
Sie singen von Tofuwurst, dem einzigen Freiburger Promi und dem Tee-Peter: Diese wunderbare Band fängt in ihren Liedern ein, was Freiburg so unverwechselbar macht. Und da die Heimat die Regio meist mit einschließt, darf auch das Singer-Songwriter-Trio „Unsre Gegend“ nicht fehlen, ganz zu schweigen vom Sänger Matthias Müller.

 

 

Mo., 4.2., 20 Uhr
Gala-Abend, Messe Freiburg
Für das Grenzenlos-Festival bildet sie den Schlussakkord, für die Kulturbörse die Ouvertüre: Die Gala zur Eröffnung der 25. Internationalen Kulturbörse Freiburg bietet ein bunt gemischtes Programm mit A Cappella, Poetry-Slam oder Politkabarett und internationalen Künstlern wie den KGB-Clowns aus Russland oder den Bodyguards Les Tonys aus Frankreich. Durch den Abend führt Werner Momsen, seines Zeichens Klappmaul-Komiker aus Hamburg.

 

 

Di., 5.2., 20.30 Uhr
A Capella-Abend, Messe Freiburg
Viel Stimme – keine Instrumente: The Exchange aus den USA singen aktuelle Chartsongs, Montezuma’s Revenge aus den Niederlanden interpretieren große Hits neu, oftmals auch auf Holländisch, und FORK aus Finnland wandelten ihren Traum einer Rockband in eine A Capella-Gruppe um, präsentieren jetzt einen Mix aus tollen Sounds und extravaganter Mode.

 

 

Di., 5.2., 20.30 Uhr
Best of poetry slam, Messe Freiburg
Sebastian23, ehemaliger Vizeweltmeister im Poetry Slam, führt durch einen Abend voller live vorgetragener Literatur. Seine Gäste sind etwa Dagmar Schönleber, Jakob Nacken und Nico Semsrott, die in einen Dichterwettstreit gegeneinander antreten.

 

 

Di., 5.2., 21 Uhr
Jango Edwards, Messe Freiburg
Edwards ist der wohl skurrilste Anarcho-Clown der Welt. Schon seit 40 Jahren tingelt er von Land zu Land, in den schrillsten Kostümen und oftmals leider auch so, wie Gott ihn erschaffen hat. Mit einigen wenigen Worten wie etwa „Scheiße“ erschöpft sich sein deutsches Vokabular, doch um seinen Humor zu verstehen, braucht es auch keine Worte.

 

 

5., 6.2., 18 Uhr & 7.2., 17 Uhr
David Moreno, Messe Freiburg
Klavier und Schlagzeug spielen, dazu nebenher singen – anspruchsvoll. Das Ganze passgenau zu einem Film, der nebenher läuft – kann nicht jeder. Und diese Performance auf einem Flügel, der sechs Meter über dem Boden schwebt – das kann nur David Moreno. Als Ein-Mann-Show begleitet der Künstler in der Luft einen Film, der auf seinen Flügel projiziert wird.

 

 

Mi., 6.2., 21 Uhr
Varietéabend, Messe Freiburg
Acht internationale Künstler zeigen, wie umfassend der Begriff Varieté ist. Herr Benedict verbiegt sich in einem großen Reifen, Sculp verbindet elegante Akrobatik mit reiner Manneskraft, Elisabeth Schmidt schwingt sich an einem Tuch durch die Lüfte und das Team Jonglissimo lässt – wie der Name schon sagt – Kegel durch die Luft fliegen. Und natürlich dürfen auch Clowns, ein Zauberer und ein komischer, wenn auch schmerzvoller Moderator nicht fehlen.

 

 

Do., 7.2., 12.30 Uhr
Szene Berlin, Messe Freiburg
Szene Berlin ist jungen Newcomern gewidmet – Künstlern, die außerhalb Berlins noch gänzlich unbekannt sind. Selbst Moderator Horst Blue hat den Sprung aufs nationale Parkett noch vor sich. Die Künstler von morgen – Rolf Kuhl, Masud, Thomas Franz, Anne Kraft, Hauke Schmidt und C.Heiland – präsentieren eine bunte Mischung aus Kabarett, Comedy und Musik.

 

Info
Das komplette Programm gibt es unter
www.freiburg-grenzenlos-festival.de oder www.kulturboerse-freiburg.de.

Text: Tanja Bruckert / Fotos: Grenzenlos Festival, FWTM