Per Anhalter nach Afrika, ohne Flugzeug von Kanada nach Feuerland oder mit dem Bus durch den Nahen Osten – Fotograf David Lohmüller ist viel auf Achse und das überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Anhalter. Seine Erlebnisse hält der 39-Jährige in beeindruckenden Fotografien auf seinem Blog fest. Gerade ist er von einem viermonatigen Roadtrip durch Indonesien zurückgekehrt. Sein jüngstes Projekt dreht sich jedoch nicht um die Reisen in die weite Welt, sondern um seine kleine südbadische Heimatstadt: Als Betreiber der facebook-Seite „100% Freiburg“ arbeitet er gerade an einem neuen Freiburg-Kalender.

Fotograf David Lohmüller

 

„Es ist schon eine Umstellung, von Indonesien wieder nach Freiburg zurückzukommen. Manchmal vermisse ich hier das Chaos. Etwa, wenn man nachts um drei brav an einer roten Ampel steht, obwohl weit und breit kein anderes Auto zu sehen ist. In Indonesien geht zwar oft etwas schief, der Bus bricht zusammen, eine Schlammlawine begräbt die Straße, aber trotzdem geht alles irgendwie weiter. Auch, wenn es manchmal ewig dauert.

Einmal bin ich 48 Stunden am Stück im Bus gesessen, und das Schlimme ist, dass man dabei wegen der vielen Schlaglöcher und Kurven nicht viel machen kann. Beim Lesen wird einem sterbensschlecht, es war eh ein großes Gereiere im Bus, und um auf dem Laptop zu schreiben, ist es zu holprig. Dafür unterhält man sich umso mehr und lernt so viele Leute kennen. Es ist einfach eine authentische Art, zu reisen, wozu auch gehört, dass man mal neben einer Ziege auf dem Busdach sitzt. Die Welt ist einfach zu schön, um darüber hinwegzufliegen.

Roadtrip durch Indonesien

 

Einige Erlebnisse werden mir immer in Erinnerung bleiben: Der Vulkan, in dem Menschen unter schlimmen Bedingungen Schwefel abbauen, die vom Tsunami zerstörte Stadt, in der ein riesiges Containerschiff Kilometer weit vom Hafen entfernt gestrandet ist, aber auch die Dschungeltour in Sumatra, bei der wir Orang-Utans gesehen haben, oder die grandiosen Wellen zum Surfen.

Mir ist es aber auch wichtig, zu zeigen, dass man für tolle Erlebnisse nicht um die halbe Welt reisen muss, sondern auch den Alltag immer neu entdecken kann. Gerade entsteht ein neues Film- und Fotoprojekt, bei dem ein junger Filmemacher und ich den Nationalpark Schwarzwald in allen vier Jahreszeiten zeigen. Die Idee dahinter ist, nicht nur die wunderbare Natur hier vor Ort in schönen Bildern zu zeigen, sondern vor allem auch junge Leute dazu zu bewegen, dort hinzugehen und diese selbst zu erleben.

Auch der Antrieb für meinen „100% Freiburg“-Blog war, zu motivieren, nach immer neuen Motiven und Blickwinkeln zu suchen. So unternimmt man jeden Tag eine kleine Reise.

Aufgezeichnet von Tanja Bruckert
Fotos: David Lohmüller

Reiseblog: www.davidlohmueller.com/blog