Crashbetreiber Mario Held kann hoffen: Er muss seinen Laden doch nicht 2019 dichtmachen. „Wir können wohl bis 2025 bleiben“, sagt Held dem chilli.

Crashbetreiber Mario Held kann hoffen...

 

Im März hatte ein möglicher Verkauf des Geländes in der Schnewlinstraße an die benachbarte IHK die Gemüter erhitzt. Die von Bürgermeister Otto Neideck geplante, nichtöffentliche Entscheidung im Gemeinderat wurde daraufhin verschoben. Seitdem laufen Gespräche im Hintergrund, wie das chilli im April berichtete.

 

Nun hat die Stadt dem Crash und Drifters eine Mietverlängerung in Aussicht gestellt, bestätigt Held. Er ist „sehr optimistisch“, dass das klappt. Eine Ideallösung wäre für ihn, auch das Artik in der Schnewlinstraße anzusiedeln. Artik-Geschäftsführer Konstantin Rethmann findet, die Idee hat Potenzial. Das Jugendkulturzentrum am Siegesdenkmal muss zum April 2016 umziehen.

 

Text & Foto: © Till Neumann