Junge Gesangstalente, ölt Eure Stimmbänder! Die HypoVereinsbank zeichnet während ihres bundesweit organisierten Wettbewerbs wieder neue und herausragende Vokalensembles aus der deutschen A-cappella-Szene aus. Ob Pop, Jazz, Schlager oder Klassik: alle Musikrichtungen sind willkommen. Bis Mitte April können sich talentierte Ensembles bewerben. Den Gewinnern winken 20.000 Euro.

 

Die HypoVereinsbank ist bereits zum fünften Mal auf der Suche nach herausragenden Vokalensembles, die durch ihr Talent und ihre Originalität jede Bühne rocken. Bis zum 15. April läuft die Bewerbung für die Teilnahme am Jugend kulturell Förderpreis „A Cappella“, an dem originelle Gesangs-Newcomer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilnehmen können. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von 20.000 Euro, sowie öffentlichkeitswirksame Auftritte, Expertenfeedbacks und erfahrene Branchenkenner, die die Sieger auf ihrem Weg ins „Promileben“ betreuen.

 

Juicebox

 

Eine Expertenjury wählt nach Ende der Frist die besten Bewerber für die Teilnahme an vier öffentlichen Vorentscheidungen aus. Im Sommer werden weitere Vorentscheidungsplätze im Sommer über ein Online-Voting-Verfahren vergeben. Die Vorentscheidungen finden in Berlin, Weimar, Düsseldorf und Stuttgart statt, wo die ausgewählten Ensembles ihre Bühnenpräsenz vor großem Publikum und der Jury beweisen können. Die Vorrundensieger qualifizieren sich für das Finale in Hamburg, das im November 2015 ausgetragen wird.

 

Der Jugend kulturell Förderpreis ist ein Sprungbrett für die künstlerische Karriere. Das beweisen bisherige Preisträger wie Klangbezirk, Maybebop oder Juicebox, die erfolgreich auf Deutschlands und internationalen Bühnen unterwegs sind.

 

Bis heute wurden im Rahmen vom Förderprogramm Jugend kulturell bereits über 2200 Veranstaltungen mit mehr als 9400 Künstlern durchgeführt, von denen einige es bis ganz oben geschafft haben.

 

Für alle, die von ihrem eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame träumen, heißt es also jetzt: auf die Plätze, fertig, singen!

 

www.jugend-kulturell.de