Im vergangenen Oktober hatte das neu gegründete Freiburger Forum „ILLUeins“ zusammen mit der Hochschule für Kunst, Design und populäre Musik (hkdm) und vielen Kooperationspartnern zu einem mehrtägigen Festival mit Ausstellungen, Workshops, Vorträgen und Filmen eingeladen. Ziel: Das extrem vielfältige und meist anonyme Schaffen von Illustratoren sichtbar machen und die regionale Szene vernetzen. Die Resonanz war groß, das Publikum bunt und zahlreich.

Bevor es 2015 in die nächste Festivalrunde geht, publizierten die Organisatoren Rolf Störtzer und Dirk Görtler jetzt das „ILLUbuch“ als eine Art Überbrückungsprojekt. Vorgestellt werden hier 20 Illustratorinnen und Illustratoren aus Freiburg und Umgebung, jeweils auf mehreren Doppelseiten, mit Foto, Biografie und Werkbeispielen. Neben der Qualität ihrer Arbeiten ist es vor allem die Bandbreite an Stilen, Techniken und Produkten, die beeindruckt: Da gibt es Comicstrips, Karikaturen, Siebdruckplakate, Kinderbuchillustrationen, Schattentheatermodelle oder Charaktere für Fantasy-Kartenspiele, Games und Trickfilme …

Eine inspirierende Arbeitsplatzbeschreibung und ein kleines „Who is Who“ der regionalen Illustratorenszene.

Text: Marion Klötzer

ILLUbuch – Illustratorenszene Südwest

Dirk Görtler, Rolf Störtzer (Hrsg.)
ILLUbuch –
Illustratorenszene Südwest
108 Seiten, broschiert
Freiburger Verlag, 2014
17 Euro