Der Deutsche Kurzfilmpreis ist die wichtigste und höchstdotierte Auszeichnung, die ein kurzer Film in Deutschland bekommen kann. Bereits seit 1956 wird der Preis an herausragende Kurzfilmproduktionen vergeben. Vor 15 Jahren hat es sich dann eingebürgert, dass alle Nominierten und Gewinner auf Tournee durch die deutschen Kinos gehen, um ihre Filme vorzustellen.

 

Die deutschlandweite Kinotournee läuft bereits seit Januar und macht am 24. und 29. Mai auch in Freiburg Halt. Im Kommunalen Kino im alten Wiehrebahnhof werden fünf der dreizehn Filme gezeigt:

 

Der Film „The Centrifuge Brain Project“ von Regisseur Till Nowak wurde in der Kategorie „Spielfilme mit einer Laufzeit bis zu sieben Minuten“ ausgezeichnet. In dem von der Jury hochgelobten Film benutzen Wissenschaftler Jahrmarktkarusselle für Untersuchungen der Auswirkungen der Zentripetalkraft. Hintergründig geht es aber auch um die Suche der Menschen nach Glück und Freiheit.

 

„Die Schaukel des Sargmachers“, welches der Abschlussfilm des Studiums von Elmar Imanov ist, beschäftigt sich mit einem Vater-Sohn-Verhältnis, das sich ändert als bei dem Sohn eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird.

 

„House“, der Debütfilm von Ahmad Saleh, ist ein Animationsfilm über das Leben einer Familie in Palästina. Nach und Nach verliert diese immer mehr von ihrer Freiheit, ihren Rechten und schlussendlich auch von ihrem Heim.

 

„Zu Hause“, ein Film von Nenad Mikalački über zwei junge Ashkali-Roma, die aus Deutschland abgeschoben werden und in einem fremden Land Fuß fassen wollen und dabei mit den Tücken einer fremden Sprache konfrontiert werden.

 

Und zuletzt „Olgastraße 18“, in dem ein komplettes Menschenleben in nur vier Minuten zusammengefasst wird. Für die Vorstellung am 24. Mai reist „Olgastraße 18“-Regisseur Jörg Rambaum nach Freiburg, um den Film persönlich vorzustellen.

 

Neugierig geworden? Wir verlosen zwei Karten für die Vorstellung am 24. Mai. Sendet eine E-Mail mit dem Betreff „Kurzfilm“ an gewinnspiel@chilli-freiburg.de

 

Termine:

 

24. Mai um 19.30 Uhr

29. Mai um 21 Uhr

Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof

 

Weitere Informationen zu den Filmen:

http://www.kurzfilmtournee.de/