Nach zwei guten, aber erfolglosen Auftritten gegen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen hat der SC Freiburg am Samstag mal wieder einen Dreierpack gefeiert. Die Mannschaft von Christian Streich gewann gegen den Club aus Nürnberg mit 3:0. Die Tore für die Freiburger erzielten in einer packenden Partie vor 22.800 Zuschauern Makiadi vor der Pause, Caligiuri, der in der Nachspielzeit einen selbst heraus geholten Elfmeter verwandelte und der eingewechselte Terrazzino (90.+3). Das Spiel in Bildern auf chilli-freiburg.de. Eine Geschichte über den SC lesen Sie in der Oktoberausgabe.