Eltern und Freunde der seit mehr als sechs Wochen vermissten 13-jährigen Maria-Brigitte Henselmann aus Freiburg, die vermutlich mit ihrer 53-jährigen Internetbekanntschaft Bernhard Haase unterwegs ist, wollen nichts unversucht lassen, das Mädchen wiederzufinden. So starten sie am Freitag zwischen 14 und 19 Uhr auf dem Freiburger Münsterplatz eine Luftballon-Aktion, deren Erlös den Versand von Suchflyern ins Ausland ermöglichen soll.
Maria

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwar suchen Polizei und Interpol ebenfalls seit Wochen nach dem Pärchen (Bild), aber auch sie sind auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Diese soll vor allem durch Flyer auf den Mann und das Mädchen aufmerksam gemacht werden. Um den Versand dieser Flyer weiter zu finanzieren, werden daher am Freitag auf dem Münsterplatz Luftballons für einen Euro an Passanten verkauft. Wer möchte kann natürlich auch mehr spenden.

 

Der gesammelte Geldbetrag wird komplett für die weitere Suche Marias verwendet. Sollte Maria schneller zu ihrer Familie zurückkehren sollen die Einnahmen aus der Aktion nach Absprache mit den Sponsoren für ein ähnliches Hilfsprojekt verwendet werden.

 

Die mit Helium befüllten Luftballons werden mit einem Flyer versehen und um 18.30 Uhr auf dem Münsterplatz in den Himmel steigen.