Vom 24. Mai bis 7. Juli wird das historische Schloss Ebnet beim Ebneter Kultursommer 2013 bereits zum neunten Mal zur Veranstaltungsfläche von rund 40 Konzerten, Theaterinszenierungen und Lesungen. Im Programm vorgesehen sind etwa eine Filmdoku über die Auswilderung des Weisstorchs, ein Klassikabend mit „Liedern der Liebe“, ein Vortrag zu den Portraits im Schloss, ein Wein-Abend, ein Kinderzirkus, ein Harfenkonzert, ein Improvisationstheater und vieles mehr.

 

 

Die chilli-Highlights:

 

Olivier Laville

 

 

Sonntag 26.5., 20.15 Uhr: Kammerkonzert mit Camille Seghers und Olivier Laville

 

Die belgische Cellistin Camille Seghers und der französische Pianist Olivier Laville gründeten bereits währen ihres Studiums ein Duo und geben jetzt Kammerkonzerte in Deutschland, Frankreich und Belgien. Im Rahmen des Ebneter Kultursommers spielen sie Werke von Beethoven, Brahms und Poulenc.

 

 

 

 

 

 

 

18+22_Banana_Revival

 

 

9.6., 19 Uhr und 12.6., 15 Uhr: „Banana Revival“ von The Jasonites

 

Das Familientheater von The Jasonites, entührt die Zuschauer in ein exotisches Land. Ein Außenstehender versucht auf der Suche nach Akzeptanz, die musische Sprache des Ortes zu erlernen. Am Ende erlangt er die Fähigkeit, seine dunkle Kleidung in ein flammendes Rot zu transformieren.

 

 

 

 

24+25_Theater_Zerberus

14. und 15.6., 20 Uhr: „Undine“ vom Theater Zerberus

 

Das Theater Zerberus präsentiert eine szenisch-musikalische Tanzperformance, die sich mit der Kommunikation zwischen Mann und Frau beschäftigt: Die Seefrau Undine verlässt aus Sehnsucht nach einem Mann ihr angestammtes Element und sucht ihr Glück auf der Erde. Doch leider endet die Liebe unglücklich und so kehrt sie wieder in den Ozean zurück.