Seit gestern können sich Bierfreunde und solche, die es werden wollen, auf dem Gelände der Freiburger Brauerei Ganter auf einen Lehrpfad der genüsslichen Art begeben: Sozial- und Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach eröffnete zusammen mit Ganter-Geschäftsführerin Katharina Ganter-Fraschetti das neue Brau-Erlebnis. Hierbei handelt es sich um eine innovative Führung durch die Brauerei. Man wolle den Leuten “etwas besonderes bieten und eine weitere Attraktion für Freiburg bieten”, so die Chefin bei der Eröffnung. chilli-Redakteur Felix Holm war bei der Eröffnungsführung dabei und gibt den chilli-Usern in dieser Fotostrecke einen Eindruck vom Gesehenen.

 

O’zapft is. Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach eröffnet, Geschäftsführerin Katharina Ganter-Fraschetti freut sich.

 

Ab hier übernimmt Schauspielerin Katinka Riemann vom Freiburger Galli-Theater – die nächsten 45 Minuten wird sie die Gäste mit Charme und Witz durch die Hallen des Biers führen.

 

Erste Erkenntnisgewinne: Hopfen wirkt beruhigend, Malz enthält Zucker und Hefe ist flüssig und lebendig.

 

Der Name der Brauerei kommt ürigens nicht von der männlichen Ente sondern von der Gant – einer alten Bezeichnung für Marktversteigerungen. Folglich ist auch das Tier auf dem Wappen kein Wasservogel sondern ein Greif.

 

Chemieunterricht im Surround-Modus: Gibt man Hefe ins Gebräu, wird aus der trüben Flüssigkeit bald…

 

…flüssiges Gold. Oder zumindest leckeres Ganter-Bier,…

 

…welches in riesigen Kesseln heranreift, bis…

 

…ein Durstiger kommt…

 

und sich selbst für seine Aufmerksamkeit mit einem kühlen Schluck belohnt. Prost!