Mit einer „Glühweinpremiere“ präsentiert die Alte Wache – das Haus der badischen Weine am Münsterplatz – ihre neue rote und weiße Winter-Edition vom 4. bis 6. November auf der Genießermesse Plaza Culinaria. Das eingespielte Team aus Kellermeister Jörg Wiedemann und Weinsensorikerin Alixe Winter ist sich einig: so gut war ihr Glühwein noch nie. Und wer den Glühwein kennt, weiß, dass er schon in den Jahren zuvor bei dem einen oder anderen Weihnachtsmarktbesucher Suchtfaktor besaß.

 

Der Weihnachtsmarkt ist zwar noch in weiter Ferne, doch Glühwein-Liebhaber können erstmalig den neuen Jahrgang der limitierten Winter-Edition der Alten Wache bereits Anfang November auf der Plaza Culinaria probieren. Dort stellen die Weinspezialisten vom Münstermarkt ihre rote und weiße Winter-Edition im Rahmen einer „Glühweinpremiere“ vor. Die nach eigener Rezeptur hergestellten Glühweinspezialitäten zeigen sich auch in diesem Jahr in gewohnter hochwertiger Qualität. Nur beste badische Grundweine werden zur Herstellung verwendet. Diese werden in mehreren aufwändigen Verkostungen aus einer großen Anzahl von Weinen ausgewählt.

Das Geheimnis des Erfolgs der Glühweinspezialitäten liege  in der „gekonnten Verbindung unserer hochwertigen badischen Grundweine mit einem Bouquet von Aromen, die feinstens auf einander abgestimmt sind und sowohl klassisch heiß als auch auf Eiswürfel serviert, begeistern“, so Alixe Winter, die als Geschäftsführerin der Alten Wache für die beliebten Weinkreationen verantwortlich ist. Auch Kellermeister Wiedemann gibt dem neuen Glühwein-Jahrgang gute Noten und ließ verlauten, dass „andere den zu Grunde liegenden Rotwein der roten Winter-Edition sicherlich zu einem hochwertigen Barriquewein ausgebaut hätten.“