Zwei polizeibekannte 18-Jährige, ein Deutscher und ein Albaner, sind am Samstagabend nach einer Attacke gegen Passanten unweit vom Theater festgenommen worden. Nach Rücksprache mit den Justizbehörden wurde das Duo noch in der Nacht in eine Haftanstalt eingeliefert. Sie waren zuvor schon mehrfach wegen Gewaltdelikten aufgefallen.

Die beiden Schläger hatten gegen 22.30 Uhr auf der Werthmannstraße zwei Männer, (28 und 29 Jahre alt), grundlos angegriffen, dabei einem ein Messer an den Hals gehalten und den zweiten mit einem Kopfstoss zu Boden geschlagen. Anschließend folgten weitere Schläge und Tritte, auch noch als die beiden Angegriffenen bereits flüchteten. Beide Opfer wurden bei dem Angriff verletzt.  Als die Polizei hinzukam, flüchteten die beiden Schläger, konnten jedoch unmittelbar darauf von mehreren Polizeistreifen festgenommen werden.