Sterben ist persönlicher als Sex. Dieses Motto nehmen Susanne Fritz und Steve Swell in ihrem „Wort-Konzert“ auf. Heute ist die Premiere im E-Werk.

 

WortMusik

Susanne Fritz am Piano. Foto: Bernd Giesen

 

Mit Melodien und Wörtern erzählen sie die Geschichte eines Sterbenden, der sich als Mensch offenbart: nackt, schutzlos und liebebedürftig. Und die Geschichte einer Frau, die sich dagegen wehrt, zur literarischen Figur zu werden.

 

E-Werk, Freiburg
WortMusik 0.2
Do., 18.9., 20 Uhr

 

www.ewerk-freiburg.de, Karten-Infos: 0761/496-8888