Wo im vergangenen Jahr noch der Geißenpeter getanzt hat, sind diesmal die Roaring Twenties angesagt. Bei Freiburgs etwas anderem Fasnachtsball, dem Ball VerQueer, stehen jetzt Charleston, Swing und Al Capone im Mittelpunkt.

 

Ball VerQueer 2014

Auch im vergangenen Jahr waren die 20er nicht fern.

 

 

Zwei Floors sorgen für die richtige Stimmung: DJane Conny und DJ Robert Sun legen auf dem Mainfloor gemischte Sounds auf, Cybear wird den Housefloor beschallen. Für die besten Kostüme gibt es wie immer tolle Preise.

 

Ergänzend zum Ball findet die “GIGOLO – 20er Jahre Song Revue” bei den SCHÖNEN – Musiktheater im E-Werk statt. Mit der Eintrittskarte zum Ball kommt man zum ermäßigten Eintrittspreis in die Revue, die den perfekten Anfang für den Abend bedeutet. Weitere Infos dazu auf www.dieschoenen.com.

 

E-Werk, Freiburg
18. Ball VerQueer
Sa., 1.3., 21 Uhr
Preis: 11/8 Euro (VVK)

www.ewerk-freiburg.de