Es war wie immer ein genüsslicher Abend: Auch beim diesjährigen Benefizkonzert des Freiburger Round-Table-Clubs mit dem Pianisten Martin Dombrowski war das historische Kaufhaus prall gefüllt und aus den Kartenerlösen kamen 11.000 Euro zusammen, die nun an den Förderverein Kinderhaus St. Raphael gehen. Rose Kneißler vom Verein und Kinderhaus-Leiter Christian Hirsch nahmen den Scheck in Empfang. Auch das Freiburger Stadtmagazin chilli fördert die Benefizkonzerte seit einigen Jahren.  Erstmals in der langen Traditin der Benefizkonzerte bekam das Rund – auch Alt-Rektor Wolfgang Jäger war zugegen – auch Gesangliches zu hören: Dafür war Martin Behrens zuständig, der seit der Einschulung mit Dombrowski befreundet ist. Im normalen Leben ist Behrens ist Fachanwalt für Steuerrecht in Freiburg.

 

Das hilft:  Rose Kneißler (Zweite von links) und  Christian Hirsch (Fünfter von links) mit dem Scheck. Martin Dombrowsk (Dritter von links), sowie HC Pauly (Zweiter von rechts) und Emanuel von Elsner von den Tablern (ganz rechts) komplettieren das Bild.

Das hilft: Rose Kneißler (Zweite von links) und Christian Hirsch (Fünfter von links) mit dem Scheck. Martin Dombrowsk (Dritter von rechts), sowie HC Pauly (Zweiter von rechts) und Emanuel von Elsner von den Tablern (ganz rechts) komplettieren das Bild.

 

 

 

 

Dem Vernehmen nach war der Scheck in diesem Jahr etwas weniger üppig ausgefallen, weil es noch “Diskussionen” mit dem Finanzamt gibt. Sollten die sich für die Tabler positiv entwickeln, dann wird noch mehr Geld fürs Freiburger Kinderhaus fließen.

 

Martin Dombrowski: Seit Jahren für die gute Sache engagiert.

Martin Dombrowski: Seit Jahren für die gute Sache engagiert.

 

 

Gäste mit Rektor: Auch Wolfgang Jäger (vorne, Vierter von rechts) war unter den Unterstützern.

Gäste mit Rektor: Auch Wolfgang Jäger (vorne, Vierter von rechts) war unter den Unterstützern.

 

Text: bar

Fotos: Stefan Gihring