Der Round Table Freiburg hat bei seinem 16. Benefizkonzert im Historischen Kaufhaus am vergangenen Freitag erneut 10.000 Euro durch Spenden und Sponsoren eingesammelt und damit die Marke von 250.000 Euro insgesamt überschritten. Der Pianist Martin Dombrowski begeisterte die 250 Zuhörer erneut, dieses Mal mit seinem Programm “Zwischen Leibeigenschaft und Oktoberrevolution”. Der Erlös ging an die Michael-Schule.

 

Martin Dombrowski (in weiß), Rüdiger Wohlfeil, Geschäftsführer der Michael Schule, und Schulleiter Andreas Jäger (beide am Scheck) sowie Emanuel von Elsner vom Round Table.

 
 

Die Michael-Schule, eine staatlich anerkannte Sonderschule für Erziehungshilfe auf der Grundlage der Pädagogik von Rudolf Steiners, unterstützt Kinder, die einen besonderen Schutzraum und intensive Begleitung in ihrer Entwicklung benötigen. Durch diesen Einsatz können viele Kinder dann auch einen Schulabschluss machen. Auch das chilli unterstützt das alljährliche Benefizkonzert. Dieses Mal mit dem Logo für unser neues Magazin FREIBURG GEHT AUS.

 

Fotos: Michael Schule, Round Table Freiburg