Pech beim Schneespiel: Trotz einer starken ersten Halbzeit mit einem Pfostentreffer (Schmelzer rettete in höchster Not) hat der SC Freiburg am Samstag gegen Angstgegner und Real-Madrid-Bezwinger Borussia Dortmund mit 0:2 (0:0) verloren. Auf schwer bespielbarem Geläuf trafen im ausverkauften Stadion nur Neven Subotic (54.) und Mario Götze (83.) für die Gäste. Referee Fritz stand wegen mehrerer strittiger Entscheidunggen hernach in der Kritik. Schon morgen muss die Elf von Christian Streich in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim Überraschungstabellenführer der zweiten Liga in Braunschweig ran. Das Dortmund-Spiel in Bildern auf chilli-freiburg.de