Eine 21-jährige Frau hat in ihrer Wiohnung in der Neuenburger Straßedrei Hunde für etwa zwei Wochen ohne Futter und Wasser alleine gelassen. Als die besorgten Nachbarn die Polizei riefen, fand diese in der verwahrlosten schmutzigen Wohnung zwei tote Hundewelpen und eine verängstigte und abgemagerte Hündin. Die junge Frau, die ihren derzeitigen Aufenthaltsort nicht nennen will, ist bei der Polizei bereits aufgefallen.

 

Nachbarn hatten die Polizei am Sonntagnachmittag in ein Haus an der Neuenburger Straße in Freiburg gerufen, da in einer Wohnung schon seit geraumer Zeit keine Lebenszeichen der Wohnungsinhaberin mehr festgestellt wurde. Der Frau könnte etwas passiert sein, sie sich vielleicht in einer hilflosen Lage befinden. Die Wohnungstüre wurde geöffnet, die Bewohnerin zwar nicht angetroffen, dafür aber in der verwahrlosten und erheblich verschmutzten Wohnung zwei tote Hundewelpen und eine völlig verängstigte und abgemagerte Hündin.