Seit dem 9. Dezember gilt bei der Freiburger Verkehrs AG (VAG) der neue Jahresfahrplan für 2013. Der Wechsel bringt Vorteile für Fahrgäste, die zwischen 20 und 21 Uhr noch mit den Trams fahren, da der Spätverkehr unter der Woche seither erst um 21 Uhr (statt vorher 20) beginnt. Somit fährt die VAG länger in einem dichteren Takt.



Zudem bindet sie die Tuniberggemeinden durch optimierte Umsteigemöglichkeiten an der Paduaallee besser an, und in Merzhausen fahren die Busse – nach Fertigstellung der Neuen Dorfmitte – nun wieder bis in die Ortsmitte. Zum Jahresbeginn starten in der Breisacher Straße die Arbeiten für die Stadtbahn an die Messe. Die Linie 10 wird daher ab der Haltestelle „Schillhof“ umgeleitet. Auch die Stadtbahnbaustelle in Zähringen erfordert Anpassungen: Die Stadtbahnlinie 2 wird nur noch bis zur Hornusstraße verkehren. Ein Shuttlebus wird Ersatzhaltestellen anfahren und als Pendelbus von und zur Stadtbahnhaltestelle verkehren. Das neue Fahrplanbuch kann etwa im VAG-Kundenzentrum pluspunkt, Salzstraße 3, für einen Euro erworben werden.

Text: Lars Bargmann