Ein verdächtiges Pulver hat heute Vormittag eine Absperrung im Freiburger Bermudadreieck zur Folge gehabt. Ein Mitarbeiter einer Diskothek hatte bei der Polizei gemeldet, dass vor der Tür ein Pulver verstreut worden sei. Doch die Polizei gibt Entwarnung: Nach Messungen der Feuerwehr ist der Stoff nicht gesundheitsschädlich, sondern vermutlich Pulver aus einem Feuerlöscher. Die Absperrungen im Bereich des Martinstors sind mittlerweile wieder aufgehoben.