Eine der größten Freilichtbühnen Baden-Württembergs zeigt mit Shakespeares „König Lear“ und dem Märchen „Die Schöne und das Biest“ zwei Glanzstücke ihres Repertoires. Die Festspiele Breisach bieten pro Aufführung 748 Zuschauern unter dem frisch renovierten Bühnendach wetterfesten Theatergenuss.

 

Foto von M. Kolodziej, Festspiele Breisach 2013,

 

Shakespeares Drama “König Lear” wurde von Regisseur Jesse Coston durch viel Musik vom schweren Erbfolgedrama in ein unterhaltsames Abendstück verwandelt: Das Thema “Generationenwechsel” beschäftigte schon im alten England den König Lear, der seinen Besitz derjenigen Tochter vermachen wollte, die ihn am meisten liebe.

 

Seine Lieblingstochter verstößt er aufgrund ihrer offenen Antwort, seine anderen beiden Töchter wollen, trunken vor Macht, nichts mehr von ihm wissen. Lear irrt hinaus in den Sturm und verfällt dem Wahnsinn. Eine packende Shakespear-Tragödie rund um Liebe, Intrige, Macht und Wahnsinn.

 

 

Festspiele Breisach

 

8. Juni bis 8. September

www.festspiele-breisach.de

Tickethotline: 01805 700 733

 

 

Gewinnspiel:

 

Wir verlosen 3×2 Tickets für die Aufführungen von “König Lear” – der Termin ist frei wählbar. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff “König Lear” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de.