„Der Weg ist das Ziel“ heißt das Motto des 11. Mundologia-Festivals. Die Besucher dürfen sich auf mitreißende Live-Reportagen freuen, die das Unterwegssein als Genuss, Abenteuer und Lebensgefühl in den Mittelpunkt rücken.

 

Los geht das größte Reportage-Festival Europas mit Stefan Erdmanns Vortrag „Bhutan 26° 28° N – Königreich im Himalaya“. Er verspricht einen Rausch an Farben, Emotionen und herrlichen Geschichten.

 

Am Samstag zeigt das Mundologia-Festival mal wieder jene Vielfalt für die es bekannt ist: Forschungstaucher Uli Kunz entführt in die Unterwasserwelt, Fotojournalist Dirk Bleyer durchstreift die magische Vulkaninsel Island und Iris Kürschner sowie Dieter Haas zeigen, wie es ist, zu Fuß die Alpen zu überqueren. Und auch Feuerland und Alaska, Lanzarote und El Hierro sowie die Arktis und die Berge Patagoniens fehlen am zweiten Festivaltag nicht.

 

Der Sonntag beginnt mit Kenia: Autor und Fotograf  Hartmut Fiebig hat die “50 größten Schätze” des Landes ausfindig gemacht. Wer sich einmal über den Globus führen lassen möchte, kann sich von Naturfotograf Markus Mauthe die schönsten Regionen der Erde auf sechs Kontinenten zeigen lassen.

 

Brasilien Ignazu

Faszination Brasilien: Axel Brünner und Peter Glöckner zeigen ihre Bilder beim Mundologia-Festival

 

Ein weiteres Highlight sind die Brasilien-Einblicke von Axel Brünner und Peter Glöckner am 9. Februar, 15 Uhr. Sie zeigen, dass das fünftgrößte Land der Erde mehr zu bieten hat als Caipirinha, Samba und Bikinis.

 

Den Abschluss machen Sonntagabend Petra und Gerhard Zwerger-Schoner. Sie führen durch Nationalparks, Städte, auf Vulkane und entlang kilometerlanger Strände: Neuseeland – 200 Tage am schönsten Ende der Welt.

 

Konzerthaus, Freiburg
Mundologia
7. bis 9. Februar

www.mundologia.de

 

Wir verlosen 3×2 Tickets für Axel Brünner und Peter Glöckners Brasilien-Vortrag. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail an gewinnspiel@chilli-freiburg.de