Für Freiburg ist es eine Premiere: Das Festival der privaten Theater kommt zum ersten Mal in die Stadt. Die Bandbreite reicht vom traditionellen Schauspiel über Tanztheater bis hin zum Figurentheater.

 

Insgesamt sind zwanzig Theater zu Gast auf den Bühnen im Wallgraben Theater, Marienbad, Vorderhaus und E-Werk.

 

Sandkorn Theater

So sieht die Liebe 2.0 aus. Foto: Sandkorn Theater

 

Los geht’s mit dem Aktionstheater der Freiburger Gruppe Pan.Optikum auf dem Rathausplatz und mit der Premiere von „Wir lieben und wissen nichts“ im Wallgraben Theater.

 

Es folgen elf Tage voller Höhepunkte: Das Theater Ravensburg schickt Thelma und Louise auf einen Road Trip, das Theater Reutlingen zeigt Effi Briest als Erzähltheater, das Akademietheater Ulm bringt den Bestseller „Tschick“ auf die Bühne, und das Sandkorn- Theater aus Karlsruhe beschäftigt sich mit der Liebe 2.0.

 

verschiedene Orte, Freiburg
Festival der privaten Theater
15. bis 26. Oktober 2014

www.privattheaterfestival.de