Wo lässt es sich schöner Lesen und Vorgelesen bekommen als unter Sternen? An fünf Wochenenden im August lesen in Freiburg Autorinnen, Schauspielerinnen und Kabarettistinnen aus ihren Romanen, Texten und Gedichten.

 

Den Anfang macht Kirsten Fuchs am 1. August mit ihrem neuen Buch „Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig“ – mit radikalem Wortwitz und trockenem Humor. Am Tag darauf liest Martina Brandl aus ihren Romanen „Schwarze Orangen“ und „Halbnackte Bauarbeiter“.

 

8_Nora_Gomringer

Ernster wird es am 15. August, wenn die Freiburgerin Annette Pehnt aus ihrem „Lexikon der Angst“ liest. Von der Existenzangst bis hin zur Angst vor Tsunamis ist hier alles vorhanden.

 
Um eine Freundschaft zwischen den Generationen geht es am 23. August bei der Berlinerin Sarah Schmidt. Ihr Roman „Eine Tonne für Frau Scholz“ ist voller Komik und doch ganz ernst.

 
Den Schluss macht Franziska Wilhelm mit „Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen“ am 30. August – einem Roadmovie mit einem lebensmüden Bullibesitzer.

 

Spechtpassage, Freiburg
Unter Sternen
1.-30.8., je 21.30 Uhr

www.vorderhaus.de
Karten-Infos: 0761/496-8888

 

Das komplette Programm:

 

1. August – Kirsten Fuchs – Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig
2. August – Martina Brandl – Schwarze Orangen und Halbnackte Bauarbeiter

 
8. August – Else Buschheuer – Zungenküsse mit Hyänen
9. August – Karin Schickinger – Sommernachtsträume und eine Hand voll Leichen

 
15. August – Annette Pehnt – Lexikon der Angst
16. August – Sybille Denker, Regina Leonhart – Lass das Licht an, wenn du gehst!

 
22. August – Nora Gomringer – Goldrederichtig
23. August – Sarah Schmidt – Eine Tonne für Frau Scholz

 
29. August – Tania Witte – leben nebenbei
30. August – Franziska Wilhelm – Meine Mutter schwebt im Weltall und
Großmutter zieht Furchen