Mythen rund um Weihnachten, lustige Geschichten zum Fest und Mörderische Erzählungen, die einem das Blut in der Adern gefrieren lassen? Wer sich für die Weihnachtszeit noch mit der richtigen Lektüre eindecken möchte, ist bei uns genau richtig. Wir verlosen von der Redaktion getestete Weihnachtsbücher für jeden Geschmack.

 

 

Den Weihnachtsmann gibt’s gar nicht?!

 

Cover_Alles-Mythos

Weihnachtsgebäck ist ungesund, Frauen wünschen sich Schmuck zum Fest und Knecht Ruprecht ist der Gehilfe des Nikolaus. Wer das bisher geglaubt hat, kann sich jetzt eines besseren belehren lassen.

 

Die Kommunikationswissenschaftlerin Claudia Weingartner räumt auf mit Irrtümern rund ums Weihnachtsfest. Manches ist wohl bereits den meisten bekannt, etwa, dass Jesus wohl nicht wirklich am 24. Dezember in einem Jahr 0 geboren wurde. Anderes hat man bisher kaum hinterfragt, wie, ob der Heilige Nikolaus tatsächlich auf einer historischen Figur beruht.

 

Eine unterhaltsame Sammlung von Fakten, Studien, Geschichten und historischen Recherchen rund um das Fest.

 

 

Claudia Weingartner

Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten

224 Seiten, broschiert

Theiss, 2013

16,95 Euro

 

Wir verlosen 3 Exemplare: E-Mail mit dem Betreff “Alles Mythos!” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de.

 

 

Mordsweihnachten

 

Cover_Jul MordeEine Frau will ihre schneeblinde Stieftochter bei einer Langlauftour loswerden, zwei Schwestern fahren ein letztes Mal mit ihrem Vater zur See, ein alter Einsiedler will um jeden Preis seine Tannenbäume vor weihnachtlichem Diebstahl schützen: In Skandinavien ist die Weihnachtszeit alles andere als besinnlich, sie ist vielmehr kalt, dunkel und blutig. Jul Morde enthält zehn Weihnachtskrimis von bekannten skandinavischen Autoren, etwa von Arne Dahl, Kristina Ohlsson oder Thomas Enger.

 

Insgesamt ist „Jul Morde“ durch die knappen Geschichten und die häufigen Wechsel von Orten und Charakteren äußerst abwechslungsreich, und die Spannung kommt durch die kriminalistischen Aspekte auch nicht zu kurz. Alles in allem genau das Richtige für eine kurze Verschnaufpause im Weihnachtsstress, die den Leser garantiert auf andere (nicht-besinnliche) Gedanken bringt.

 

Arne Dahl, Hjorth & Rosenfeldt, Ake Edwardson, u.a.

Jul Morde

272 Seiten, gebunden

Wunderlich, 2013

14,95 Euro

 

Wir verlosen 2 Exemplare: E-Mail mit dem Betreff “Jul Morde” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de.

 

 

Vermummte Männer und maßlose Monster

 

Cover_Berichte aus dem ChriststollenWenn es nach Jan Weiler geht, beginnt die Weihnachtszeit am Martinstag (11. November) und endet am Aschermittwoch. Und in dieser Zeit herrscht allenthalben  der Ausnahmezustand, bewegen sich ganz normale Zeitgenossen am Rand des Wahnsinns,  werden Kinder zu maßlosen Monstern und Pubertierenden, die ihre Grenzen nicht mehr kennen.

 

Und dann wird’s vollends chaotisch: weihnachtlich halt. Und manchmal ist unter all den kostümierten Nikoläusen der einzige echte nicht mehr auszumachen: Traurig und unscheinbar sitzt er im Baumarkt und verkauft Kohle. Und das muss er noch so lange machen, bis niemand mehr an ihn glaubt. Ein köstliches, abgründig-witziges und letztlich doch sehr besinnliches Büchlein zur verlängerten Weihnachtszeit.

 

Berichte aus dem Christstollen

von Jan Weiler

Verlag: Kindler, 2013

112 Seiten, gebunden

Preis: 12 Euro

 

Wir verlosen 3 Exemplare: E-Mail mit dem Betreff “Berichte aus dem Christstollen” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de.