1

 

… Karte für das Spiel am Samstag gegen Schalke gesucht. Hat jemand noch eine übrig?“

 

So oder so ähnlich lauten seit vergangenem Wochenende immer wieder Einträge im sozialen Netzwerk Facebook. „Schuld“ daran ist die Elf von Christian Streich, die am kommenden Samstag vor ausverkauftem Publikum gegen den direkten Konkurrenten Schalke 04 die Chance hat, etwas für den Freiburger Fußball Historisches zu schaffen. Bei einem Sieg gegen die Mannschaft aus Gelsenkirchen würden die Breisgauer die Fahrkarte für die Qualifikation zur Championsleague lösen: Ein Erfolg, von dem selbst eingefleischte SC-Fans bis vor wenigen Wochen nicht zu träumen gewagt hätten.

 

Klar, dass bei einem solchen Spiel mehr Menschen ins Stadion möchten, als die Arena an der Dreisam fassen kann. Es ist anzunehmen, dass einige von ihnen nur selten bei den Heimspielen des Sportclubs dabei sind, sondern am Wochenende aufgrund des guten Abschneidens der Jungs in dieser Saison mitfeiern möchten. Das ist natürlich völlig legitim, es bleibt jedoch zu hoffen, dass diese Zuschauer auch nächste Spielzeit ins Stadion kommen, um die Freiburger im internationalen Wettbewerb zu unterstützen – immerhin muss in Zukunft ein größeres Stadion als das bisherige mit Fans gefüllt werden.

 

Ob die Internetnutzer mit ihrer Suche auf Facebook Erfolg haben, ist übrigens zu bezweifeln. Bei den meisten Anfragen sind lediglich Kommentare wie „viel Glück“ oder „hätte ich auch gerne“ zu lesen.