Vier Schauspieler und eine Tänzerin schlüpfen am Theater im Marienbad in 60 Rollen, um all den Fragen gerecht zu werden, die Daniil Charms in seinen Texten aufwirft. Denn das sind eine ganze Menge:

 

Liegt es an der sogenannten Krise, dass Milliardäre in Amerika herumlaufen, wie Bettler?
Ist es möglich, dass man übergroße Neugierde mit dem Leben bezahlen muss?
Weshalb kriegen manche Frauen jeden Mann, obwohl sie so schön nun auch wieder nicht sind?
Ist es besser über manche Menschen erst gar nicht zu sprechen, weil sie so unbedeutend sind?

 

1_Zwischenfälle, Trustaedt-Kümmel, Spagl
Warum können kluge Menschen dennoch keinen kühlen Kopf bewahren?
Wie ist die Weigerung des Wundertäters zu verstehen, keine Wunder vollbringen zu wollen?
Warum steht der unangemeldete Besuch immer dann vor der Tür, wenn man ihn gar nicht brauchen kann?
Um all diesen Fragen gerecht zu werden, schlüpfen das vierköpfige Schauspielensemble des Theaters und die Tänzerin Dagny Borsdorf in mehr als 60 Rollen. Die Besucher dürfen sich auf ein unvermutetes Zusammentreffen von Text, Tanz und Musik freuen.

 

Theater im Marienbad, Freiburg
Zwischenfälle
11. bis 18.1.

www.marienbad.org
Karten-Infos: 0761/496-8888