Horoskop

Widder
So jung kommen wir nicht mehr zusammen. Wenn du diesen Spruch in den vergangenen Monaten öfter gehört hast, solltest du dir über die tiefere Bedeutung Gedanken machen. Wie alt siehst du eigentlich schon aus? Nehmen die Leute insgeheim schon Abschied von dir? Tipp: Suche einen Jungbrunnen auf.

Stier
Mit dem Kopf durch die Wand. Das ist typisch Stier. Manche attestieren dir bei solchen Aktionen eine besondere Willensstärke. Die Sterne allerdings prophezeien vor allem eins: Kopfschmerzen. Vielleicht solltest du bei deinem nächsten Run gegen den Beton einen Helm tragen? Ob es allerdings Helme mit Aussparungen für Stierhörner gibt, das steht nicht in den Sternen.

Zwilling
Ist es gut oder schlecht ein Zwilling zu sein? Gut im Glücksfall: Geteilte Freude gilt ja als doppelt so schön. Aber es kann im selben Fall auch schlecht sein: Ein geteilter Lottogewinn wird nach Ansicht der Astro-Mathematik immer halbiert. Also bitte im kommenden Monat nur glücklich sein, aber nicht im Lotto gewinnen, o.k.?

Krebs
Erfolg lockt Neider. Super. Ein Problem weniger für dich. Du hast nur Gönner. Also hör auf, über deine Geldprobleme zu lamentieren und freu dich lieber, dass es so viele Menschen gut mit dir meinen. So viele? Na gut, die zwei Herren, die neulich deine Füße in den Eimer mit Beton stecken wollten, um dann mit dir an den See zu fahren, vielleicht nicht gerade.

Loewe
Der Löw steht in diesem Monat (hoffentlich) unter einem guten Stern. Gemeint ist natürlich unser Jogi. Wie es um den LöwEN steht? Wen – außer den Löwen – interessiert das? Ihr müsst lernen, auch mal hinter den Interessen der anderen hintanzustehen. Also noch einmal von vorn: Die nahe Zukunft des Löw ist hoffentlich eine gute.

Jungfrau
Es geht schon wieder. Nach einigen Rückschlägen in der jüngsten Zeit scheint das Glück dir wieder wohlgesonnener zu sein. Oder wenigstens scheint das Unglück sich langsam zu verabschieden. Sprich: Diesen Monat erwarten dich weniger Strafzettel, dein Gewicht steigt nur leicht an und in der Arbeit machst du auch weniger Fehler. Zumindest, wenn du Glück hast.

Waage
Der Berg ruft. Ja, was will er denn? Sollst du ihn besteigen? Bevor das Horoskop an der Stelle ins Frivole abdriftet, jetzt lieber ein Themenwechsel. Du solltest mehr Sport machen. Wie wär’s mit Wandern? Klettern? Ach nein, da sind wir ja schon wieder beim Berg. Also anderer Sport. Wie wär’s mit ner Runde Reiten? Oje …

Skorpion
Du bist in einem Loch. Deine Motivation ist gering, du benötigst einen Schub. Woher der kommen soll? Ganz ehrlich, ich bin als Hobby-Astronaut zwar für Tipps zuständig, aber im Moment habe ich irgendwie grad keinen Bock. Vielleicht drehen wir den Spieß mal um: Hast du nen Tipp für mich?

Schuetze
Es ging rund in deinem Leben: Zumindest so lange du in einem Karussell gesessen bist. Jetzt, wo aber die Frühjahrsmess’ vorbei ist, hat der Spaß ein Ende. Und was nun? Setz dich doch einfach mal für ein paar Stunden in die Straßenbahn. Ist zwar nicht ganz so aufregend, aber dafür auch nicht ganz so teuer. Wobei: Wenn das mit den Preiserhöhungen so weitergeht …

Steinbock
Du kommst kaum noch raus. Aber ist das jetzt so schlimm? Wo willst du denn raus? Und wie wäre es umgekehrt – also, wenn du statt nicht mehr raus nicht mehr reinkommen würdest? Und überhaupt: Was heißt hier „kaum“? Fragen über Fragen. Die Antwort liegt – du ahnst es bereits – wahrscheinlich „irgendwo da draußen“.

Wassermann
Unser Alltag ist voller bedeutungsarmer Sprichwörter: „Auf die Plätze, fertig, los.“ „Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte!“ oder „Bitte hinten anstellen.“ Im Land der Dichter und Denker scheint Pragmatik die lyrische Tiefe verdrängt zu haben. Dem Wassermann kann’s egal sein. Genau wie allen anderen außer Schiller und Goethe – aber die sind eh schon mausetot.

Fische
„Fishing for Compliments.“ Sagt man so. Aber: Wie gemein ist das denn bitte? Da fischt einer nach Komplimenten, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, dass sich ja auch ein Fisch am Haken verbeißen könnte. Also liebe Fische: Wenn die Sache einen Haken hat, dann schnell ein Kompliment aussprechen. Dann trifft’s hoffentlicherweise nicht euch.